Von der Förderung zur Produktion | EVE Online

 
Zurück zu Neuigkeiten

Von der Förderung zur Produktion

2021-11-12 - Von EVE Online Team

Im Juli wurde das Ende der Verknappungsphase angekündigt und dass EVE Online im vierten Quartal in die Umverteilungsphase eintreten wird, auf die im Laufe des Jahres 2022 eine dynamische Umverteilungsphase folgt. Die folgenden Punkte wurden besonders hervorgehoben:

  • Einführung von Monderz- und Gaskompression, um die Änderungen in der entkoppelten Industrie zu vereinfachen
  • Eine Überarbeitung aller Bergbau-Schiffe.
  • Zusätzliche spezialisierte Frachträume für Gas und Eis.

Als Teil des New Dawn-Updates werden die schon existierenden Grundlagen erweitert und im Zuge des endgültigen Übergangs zur Umverteilungsphase wird es tiefgreifende Änderungen beim Bergbau geben. Die Industrie wird neu ausbalanciert. Dazu zählen die oben genannten Punkte und mehr. Das Ziel dabei ist es, Spielern mehr Möglichkeiten zur Beschaffung von Ressourcen und mehr Handlungsspielraum für effiziente Produktion zu geben und außerdem den Transport von Materialien zu erleichtern. Diese Änderungen machen es einfacher, im Bergbau-Pfad voranzuschreiten kann und bieten denjenigen, die sich für diese Karriere entscheiden, einen Mehrwert.

Dieses Update bringt mehr Rohmaterialien nach New Eden, führt Kompression für Gas, Eis und Monderz ein und aktualisiert Bergbau und Bergbaukristalle. Außerdem gibt es ein Rebalancing für die Orca und Rorqual sowie andere Bergbauschiffe. Die Orca und die Rorqual sind nun nicht mehr die besten Solo-Bergbau-Plattformen, erhalten aber verbesserte Kommandoboni und neue Rollen.

Alle Details hier und im unterstützuenden Dokument können sich vor der Veröffentlichung von Tranquility noch ändern. Es wird ein großes Update und euer Feedback ist uns wichtig. Von heute an stehen die besprochenen Änderungen auf dem Singularity-Testserver zur Verfügung, und wir möchten alle Kapselpiloten dazu auffordern, sich die Änderungen anzusehen und im offiziellen Forums-Thread mitzudiskutieren.

Highlights:

  • Verdoppelte Ressourcenquantität von
    • Erz in Asteroidengürteln
    • Allen Omber-, Kernite- und Crokite-Vorkommen in Souveränitätsanomalien
    • Eisgürtel (zusätzlich zu dem vorangehenden Anstieg von 200 %)
    • Mykocerocin
    • Cytoserocin
    • Fulleren
  • Verdoppelte Förderungsrate von allen Monden
  • Reduzierte PI-Materialien für bestimmte Subcapital- und Capital-Komponenten
    • Wasser für Kerntemperaturregulatoren in Kampfschiff- und Capital-Konstruktionen halbiert
    • Benötigte P4-Materialien für die Produktion von Capital-Komponenten stark reduziert
  • Neue, spezialisierte Gas- und Eis-Lager für
    • T1-Industrieschiffe
    • Expeditionsfregatten
    • T1-Barkassen
    • T2-Ausgrabungsschiffe
  • Erhöhte Resistenzprofile für alle Ausgrabungsschiffe
  • Erhöhte Grund-HP und zusätzlicher Mid Slot für Covetor und Retriever
  • Neue Gas-Extraktoren für alle Bergbaubarkassen und Ausgrabungsschiffe
  • Einführung eines neuen, kompakten Industriekerns für die Orca.
  • Zusätzliche Kompression für
    • Mykocerocin
    • Cytoserocin
    • Fulleren
    • Monderz
  • Aufbereitungs-Skills werden von 19 auf 6 komprimiert
    • 13.568.000 Skillpunkte werden zurückerstattet, damit sie auf neue Kategorien verteilt werden können (11.776.000 Skillpunkte)
    • ISK für die gelöschten Skillbücher werden ebenfalls zum Gundpreis zurückerstattet (sowohl im Inventar als auch, nachdem sie in Charaktere investiert wurden)
  • Alle Bergbaukristalle werden in die folgenden Kategorien sortiert:
    • Gewöhnlich
    • Ungewöhnlich
    • Selten
    • Außergewöhnlich
    • Abgrund
    • Mercoxit
  • Einführung von Bergbau-Abfall
  • Neue Varianten für jeden Bergbaukristall
    • Standardausbeute
    • Höhere Ausbeute, viel Abfall, weniger verlässlich
    • Geringere Ausbeute, sehr hoher Abfall, sehr unverlässlich

Hinweis: Alle Namen für neue Fähigkeiten und Module sind Platzhalter und werden aktualisiert, bevor sie in Tranquility veröffentlicht werden.

BERGBAU-ABFALL UND RESSOURCEN

Mit diesem Update werden die Ressourcen, die New Eden zu bieten hat, verdoppelt. Dazu zählen:

  • Alle Erzvorkommen in Asteroidengürteln werden verdoppelt
  • Alle Erzvorkommen in allen Ressourcenanomalien werden verdoppelt
  • Alle Eisvorkommen werden verdoppelt (zusätzlich zu dem vorangehenden Anstieg von 200 %)
  • Alle Omber-, Kernite- und Crokite-Vorkommen in Souveränitätsanomalien werden verdoppelt. Die Menge von Mercoxit wird um 20% erhöht (zusätzlich zu dem vorangehenden Anstieg von 200 %)
  • Alle Mykocerocin-Vorkommen werden verdoppelt, während die Chance auf zusätzliche Gebiete, die vor einigen Monaten eingeführt wurde, reduziert wurde
  • Alle Cytoserocin-Vorkommen wurden verdoppelt
  • Alle Fullerine-Vorkommen wurden verdoppelt
  • Förderungsrate auf Monden wurde verdoppelt
  • Mondförderungen brauchen so lange wie vorher, sind aber 2 Mal so effektiv, wenn der Mond zerbrochen ist Förderungen, die bei der Stationierung im Gange (und noch nicht zerbrochen) sind, verdoppeln ihren Ertrag, wenn sie zerbrechen
  • Alle Grundmaterialien werden von R4-Monderz entfernt, sodass nun auf keinem Mond mehr Grundmaterialien zu finden sind

Neben der Verdopplung von Ressourcen wird die neue Spielmechanik „Bergbau-Abfall“ eingeführt. Diese Mechanik stärkt Bergbau-Skills. Um den Abfall zu verringern, sind fortschrittlichere Module nötig. Außerdem werden so neue Gameplay-Optionen eingeführt: Beispielsweise können Ressourcen von Gegner mithilfe von verbesserten Bergbaukristallen abgebaut werden, die einen größeren Ertrag aber auch mehr Abfall produzieren. Bergbau-Abfall kann im Bergbau-Bestandsbuch eingesehen werden.

Um das zu erreichen, unternehmen wir Folgendes:

  • Eine Bergbau-Abfall-Wahrscheinlichkeit wird eingeführt. Damit wird die Chance bezeichnet, mit der Ressourcen pro Zyklus zu Weltraumstaub werden. Bergbau-Abfall wird vom Asteroiden genommen, nicht von der Erzausbeute.
  • Einführung eines Bergbau-Abfall-Multiplikators, der die Menge bestimmt, die zu Weltraumstaub wird. Um das ganze in einen Spielkontext zu setzen, schauen wir uns die Beispiel unten an:
BergbauertragAbfallvolumen-MultiplikatorAbfallwahrscheinlichkeit
1000 m3x1100%
Im Asteroid verbleibender Blue-Ice-Ertrag (Anzahl)Blue Ice im InventarVerloren
AUSGANGSZUSTAND:1000
NACH DEM ERSTEN ZYKLUS:811

Wie bereits erwähnt, haben verschiedene Module verschiedene Attribute. Die Tabelle unten zeigt bis auf wenige Ausnahmen (hauptsächlich benannte Module) alle erwarteten Abfall-Attribute pro Kategorie.

Erwarteter Abfallvolumen-MultiplikatorErwartete Abfallwahrscheinlichkeit
Tech I-Module1100%
Tech II-Module134%
Fraktionsmodule00%
Tech I-Drohnen1100%
Tech II-Drohnen1100%

Da ein beachtlicher Anteil des Bergbaus mit T2-Modulen betrieben wird, wird die Ressourcenverfügbarkeit insgesamt verbessert.

KOMPRESSION

Schauen wir uns an, wie die Kompression sich im Detail verändern wird:

  • Die Tage der „verlustfreien“ Kompression sind vorbei. Von nun an geht immer ein wenig verloren, wenn Ressourcen komprimiert werden.
  • Kompression in Stationen hat je nach komprimierter Ressource eine andere Effizienz. Allerdings steht keine Mondkompression zur Verfügung. Kompression ist immer noch unmittelbar, ist aber weniger effizient als Kompression im All. Die Effizienz gestaltet sich wie folgt:
    • Erz 90 %
    • Gas 90 %
    • Eis 79 %
  • Rorqual, Orca und Porpoise können im All komprimieren, benötigen dafür aber spezialisierte Module. Nur die Rorqual kann jedoch Monderz im All komprimieren.
  • Jedes Kompressionsmodul kann je nach Rang nur eine bestimmte Ressourcengruppe komprimieren.
  • Einführung von Gaskompresionsmodulen für alle Gastypen (Myko, Cyto Fullerene).
  • Einführung von Monderzkompressionsmodulen für alle Monderz-Typen. Monderzkompression ist nur mit der Rorqual und nur im All möglich.
  • Komprimierte Typen haben jetzt die selben Größen wie ihre unkomprimierten Gegenstücke. Die Kompressionsrate kann durch den Volumenunterschied der beiden Typen berechnet werden.
  • Komprimierte Typen von Quantitäten werden wegen dieser Änderung kompensiert, damit kein Verlust entsteht.

Neue Module

Einführung der folgenden Kompressionsmodule:

  • Für die Rorqual:
    • Mobile Erzkompressionsmodule
    • Mobile Monderzkompressionsmodule
    • Mobile Gaskompressionsmodule
    • Mobile Eiskompressionsmodule
  • Für die Orca & Porpoise:
    • Kompakte mobile Erzkompressionsmodule
    • Kompakte mobile Gaskompressionsmodule
    • Kompakte mobile Eiskompressionsmodule

Die Rorqual-Module brauchen pro Zyklus länger, sind aber effizienter (bei der Kompression gehen weniger Ressourcen verloren).

Kompakte Module haben verringerte Dauer, sind aber weniger effizient. Jedes Kompressionsmodul unterstützt einen der Ressourcenränge. Beispielsweise kann die mobile Erzkompression des Abgrunds nur Abgrunderze komprimieren. Die Mobile Kompressionseinheit seltenen Eises kann nur seltene Eistypen komprimieren usw. Die selben Regeln gelten für Tech I- und Tech II-Module. Tech I-Module sind schneller aber weniger effizient als Tech II-Module. Die vollständige Liste der Modulwerte findet ihr hier.

Und wie funktioniert es? Wenn ihr ein Kompressionsmodul ausgerüstet habt, könnt ihr die passenden Ressourcen als „Munition“ laden und es dann aktivieren. Die „Eingabemenge“ der unkomprimierten Ressourcen wird verwendet und die „Ausgabemenge“ der komprimierten Ressourcen wird an das Hauptinventar des Schiffes geschickt. Um die Ressource zu laden, rechtsklickt auf das Kompressionsmodul. Dann seht ihr oben im Menü alle passenden Ressourcen für dieses Modul, die ihr im Hauptinventar habt. Ressourcen können nur aus dem Hauptinventar des Schiffs geladen werden.

Die Blaupausen für die neuen Module werden vor Ende November veröffentlicht, sodass es schon ein Inventar gibt, bevor die Kompressionsänderungen eingeführt werden.

Neue Skills

Für die neuen Module werden die folgenden Skills hinzugefügt:

  • Mobile Asteroid-Erzkompression
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen Kompressionsmodulen für T1-Erze
  • Mobile Asteroid-Erzkompression-Spezialisierung
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen Kompressionsmodulen für T2-Erze
  • Mobile Asteroid-Erzkompression-Optimierung
    • Reduziert die Zyklusdauer von Erzkompressionsmodulen
  • Mobile Monderz-Kompression
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen T1-Monderz-Kompressionsmodulen
  • Mobile Monderzkompression-Spezialisierung
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen T2-Monderz-Kompressionsmodulen
  • Mobile Monderzkompression-Optimierung
    • Reduziert die Zyklusdauer von Monderzkompressionsmodulen
  • Mobile Gas- und Eiskompression
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen Kompressionsmodulen für T1 Gas und Eis
  • Mobile Gas- und Eiskompressions-Spezialisierung
    • Erlaubt die Verwendung von mobilen Kompressionsmodulen für T2 Gas und Eis
  • Mobile Gas- und Eiskompression-Optimierung
    • Reduziert die Zyklusdauer von Gas- und Eiskompressionsmodulen

Alle neuen Skills werden Ende November veröffentlicht.

INDUSTRIEKERNE

Der Industriekern wird aktualisiert, sodass die Rorqual mehr Unterstützungsmöglichkeiten hat. Außerdem wird ein neuer, kompakter Industriekern für die Orca eingeführt.

Die neue kompakte Variante benötigt einen neuen Skill: Kompakte industrielle Rekonfiguration. Diese Anpassungen für Industriekerne machen die Orca und die Rorqual effektiver bei der Unterstützung von Bergbauflotten. Außerdem führen wir Monderzkompression für die Rorqual und Gas-, Eis- und Erzkompression für die Porpoise und die Orca. Dies war bis jetzt nicht möglich und die Laufzeit für Operationen verlängern. Außerdem wird der Transport von Gas und Monderz vereinfacht.

Details findet ihr hier. Wie bereits erwähnt, werden sich die Rollen der Rorqual und der Orca in New Eden ändern. Es lohnt sich weniger, alleine Bergbau zu betreiben, da die Erzausbeute von Drohnen für die Orca und die Rorqual gesenkt wird. Sie spielen jedoch weiterhin eine wichtige Rolle als Unterstützung für Bergbauflotten, indem sie sie boosten und die Kompression übernehmen. Das bedeutet, dass die Verbreitung von Rorquals in New Eden sich ändert: Es werden mehr unterwegs sein – es sei denn, Bergbaugruppen tun sich zusammen und haben ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bergbauschiffen und Unterstützungsschiffen.

BERGBAUKRISTALLE

Mit der Einführung von Erzrängen werden Bergbaukristalle für eine Art von Erz durch die jeweilige Rangversion ersetzt. Das bedeutet, dass jeder Kristall nun alle Erze seines Rangs unterstützt. Zum Beispiel gewährt der gewöhnliche Erz-Bergbaukristall Boni auf alle gewöhnlichen Erze (Veldspar, Scordite, Pyroxeres und Plagioclase). Gleichzeitig stehen, wie schon gesagt, für jeden Rang drei verschiedene Bergbaukristalle zur Verfügung:

  • Typ A: Standardausbeute
  • Typ B: Höhere Ausbeute, viel Abfall, weniger verlässlich
  • Typ C: Geringere Ausbeute, sehr hoher Abfall, sehr unverlässlich

Alle existierenden Kristalle werden je nach ihrem Rang auf ihre Typ-A-Gegenstücke umgestellt. Weitere Informationen findet ihr hier.

NEUE SKILLS

Mit der Einführung von Erzrängen erhalten auch die Aufbereitungsskills ein Update. Die Erzaufbereitungs-Skills werden durch einen einzigen Aufbereitungsskill pro Erzrang ersetzt. Beispielsweise werden Veldspar-, Scordite, Pyroxeres- und Plagioclase-Veredelungsskills durch den Aufbereitungsskill für gewöhnliche Erze ersetzt. Die Details könnt ihr im Unterstützungsdokument finden. Kurz gesagt erhalten Spieler ihre Skillpunkte und die Kosten in ISK für die Skillbücher zurück. Wollen sie die neuen Skills trainieren, haben sie etwa 1,8 Millionen ungenutzter Skillpunkte übrig, nachdem das Training für die neuen Skills abgeschlossen ist.

Außerdem wird der Skill „Deep Core Mining“ aktualisiert. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Schadensreduktionsbonus je Skillstufe sinkt von 20 % auf 10 %.

MODULE, DROHNEN UND MODIFIKATIONEN

Außerdem gibt es eine neue Reihe von Gas-Harvester-Modulen, die nur für Bergbaubarkassen und Ausgrabungsschiffe zur Verfügung steht. Die aktuellen Extraktormodule werden in Gassammler umbenannt und das Stichwort „Harvester“ wird für Ausrüstung von Barkassen und Ausgrabungsschiffen verwendet. Auch in diesem Fall findet ihr alle Details des Updates hier.

SCHIFFE

Bergbau- und Industrieschiffe erhalten ein Balance-Update, wodurch die Rollen/Spezialisierungen der verschiedenen Schiffe klarer werden. Eine wichtige Komponente dieses Updates sind die spezialisierten Ressourcenfrachträume, die sich durch einige wichtige Anpassungen auszeichnen:

Spezialisierte Ressourcenfrachträume

Spezialisierte Ressourcenfrachträume werden aktualisiert:

  • Spezialisierte Erzfrachträume können nun Asteroid- und Monderz sowie komprimierte Erze lagern.
  • Besondere Gasfrachträume unterstützen alle Gase. Dazu zählen auch komprimierte Gase (Myko, Cyto, Fullerine).
  • Spezialisierte Eisfrachträume unterstützten alle Eistypen. Dazu zählt auch komprimiertes Eis.

Die Änderungen an Schiffen mit spezialisierten Frachträumen findet ihr hier, aber einige der Highlights sind:

  • Hoarder: Erhält einen 30k-Gasfrachtraum und relevanten Bonus
  • Kryos: Erhält einen 30k-Eisfrachtraum und relevanten Bonus
  • Primae: Erhält einen 10k-Eisfrachtraum und einen 10k-Gasfrachtraum

Einen umfassenden Überblick aller Änderungen findet ihr im Unterstützungsdokument.

UPDATE DER SCHIFFSINDUSTRIE: HALBJAHRES-CHECK

Im Oktober war unser großes Schiffsupdate sechs Monate her, deshalb nutzen wir den Zeitpunkt, uns die Änderungen noch mal anzusehen. Um einige Bedenken der Spieler auszuräumen, nehmen wir die folgenden Änderungen vor. Bitte beachtet, dass Typen, die in den Blaupausen nicht aufgeführt werden, nicht von den Änderungen betroffen sind und dass die Werte in Klammern die vorherigen Werte angeben.

Bitte beachtet außerdem, dass es sechs Monate nach diesem Update eine erneute Überarbeitung der Schiffsblaupausen geben wird.

Die Highlights:

  • Kerntemperatur-Regulator: Wasser wird von 2500 auf 1250 gesenkt
  • Capital-Kerntemperatur-Regulator: Integritäts-Rückmeldedrohnen von 150 auf 100 gesenkt, Selbstharmonisierender Energiekern von 150 auf 100 gesenkt
  • Verbesserte Neurolink-Schutzzelle: Genschutzfilter von 200 auf 100 gesenkt

FAZIT

Fast zwei Jahre sind vergangen, seit wir mit den Überarbeitungen an EVEs Ökosystem begonnen haben. Mit diesen Änderungen wollen wir EVE für das dritte Jahrzehnt rüsten, damit es vielleicht mal uns alle überlebt. EVEs Ökosystem war nicht gesund und die zwei Jahre andauernde Knappheitsphase war keine einfache Zeit. Das führte zu engeren Gürteln und rüttelte die institutionellen Kenntnisse der EVE-Spieler, die sie zum Verdienen von ISK und Ressourcen nutzten, komplett auf. Jetzt, als Teil des New-Dawn-Updates, bauen wir auf diesem Fundament auf und treten in die Umverteilungsphase ein. Ein großes Update, in dem die Ressourcen verdoppelt werden (und Bergbau-Abfall eingeführt wird), ein Balance-Update für alle Bergbauschiffe, Monderz, Gaskomprimierung und mehr.

In Laufe der nächsten Wochen veröffentlichen wir ein „Winter-Statusaupdate“ ähnlich dem Juli-Statusupdate, in dem ihr mehr Informationen dazu erhaltet, was sich in EVE gerade tut.

Es gibt viel Neues, denn dieses Update für Industrie und Bergbau ist das größte in der fast neunzehnjährigen Geschichte von EVE. Wir veröffentlichen das Update aus gutem Grund erst auf dem Testserver – wir wollen, dass die Spieler es sich vor der Veröffentlichung anschauen und uns Feedback geben können. Also möchten wir alle Kapselpiloten dazu auffordern, sich die Änderungen anzusehen und im offiziellen Forums-Thread mitzudiskutieren. Vergesst nicht, wenn etwas so Großes in EVE ansteht, bieten sich denjenigen, die die Nerven haben, neue Gelegenheiten, sich zu Experten aufzuschwingen.