17 must-see Sehenswürdigkeiten in New Eden

In New Eden gibt es viele historische und bedeutsame Gebiete, die man besichtigen und erkunden kann. Zur Feier des 17. Geburtstags von EVE Online gibt es nun einen Reiseführer zu den 17 sehenswertesten Orten eines Universums, das vor Geschichte und Community-Errungenschaften nur so strotzt!

1. Narben von Caldari Prime

Scars of Caldari Prime https://www.denofgeek.com/games/eve-online-best-locations/

System: Luminaire

Caldari Prime war während des Caldari-Gallente-Konflikts hart umkämpft und die Kontrolle über den Planeten wechselte aufgrund der Machtkämpfe der Fraktionen schon mehrere Male. Während „Operation Highlander“ griff die Föderation der Gallente die Caldari-Flotte im Orbit an und zerstörte die Shiigeru – Caldaris Titan der Leviathan-Klasse. Das gigantische Schiffswrack stürzte aus dem Orbit und riss auf dem Weg auf die Oberfläche ganze Gebirge mit ein. Die Narben, die dieses Ereignis hinterlassen hat, sind noch heute sichtbar.

Mehr erfahren:

2. Die Überreste von Steve

Remains of Steve https://www.denofgeek.com/games/eve-online-best-locations/

System: C9N-CC

Lange bevor Kapselpilot-Allianzen die furchterregenden Supercapital-Streitkräfte befehligten, die wir heute kennen, gab es nur eine – die erste Titan, die je gebaut wurde – ein Schiff der Avatar-Klasse mit dem ehrenvollen Namen „Steve“. Steve ereilte ein gewaltsames Ende in C9N-CC. Seine gewaltigen Überreste verbleiben noch immer in diesem Sektor, um an das monumentale Gefecht zu erinnern.

Mehr über Steve erfahren

3. Molea-Friedhof

Molea Cemetery Quelle: https://imperium.news/memoriam-molea-cemetery/

System: Molea II, Mond I

Die letzten zwölf Jahre diente dieser Ort als Friedhof für Kapselpiloten, die von uns gegangen sind. Kapselpiloten aus ganz New Eden pilgern zu dieser Stätte und verankern dort einen Behälter voller Erinnerungsstücke für ihre gefallenen Freunde (und manchmal auch die Leiche des gefallenen Spielercharakters). Der Ort fiel im Verlauf der Geschichte von EVE mehreren Angriffen zum Opfer, bleibt aber bis heute als Erinnerungsstätte bestehen.

Mehr erfahren:

4. Verwüstete Planeten von Seyllin

Shattered Planet Seyllin https://evetravel.wordpress.com/2010/04/05/shattered-planets/

Seyllin wurde Opfer eines noch nie dagewesenen Desasters. Ein verheerendes Solarereignis forderte das Leben von Millionen Kolonisten im ganzen System. Außergewöhnlich starke Sonneneruptionen verwüsteten die inneren Planeten. Bis heute ist die Ursache dieses Ereignisses noch nicht vollständig geklärt, Vermutungen gibt es aber zuhauf.

Mehr über Seyllin erfahren

Chronik

5. Ehrengarde der Amarr

Amarr Honor Guard https://evetravel.wordpress.com/2016/04/15/titan-honor-guard/

System: Amarr

Diese gigantischen Avatar-Titans wachen als stete Ehrengarde über das Heimatsystem der Amarr. Diese beeindruckende Ehrengarde wurde ursprünglich für die Imperialen Thronfolgeprüfungen der Amarr aufgestellt.

Mehr über die Ehrengarde erfahren

6. C-J6MT

C-J6MT Monument

Der Ort einer epischen Schlacht, in der eine kleine Zahl russischer Red Alliance-Jäger allen Widerständen zum Trotz siegreich hervorging. Dieses Monument ehrt den hart erkämpften Sieg, der an diesem Tag errungen wurde.

Mehr über die Schlacht erfahren

7. Titanomachy (B-R5RB)

Titanomachy https://evetravel.wordpress.com/2014/02/02/titanomachy/

Position: B-R5RB

Der Schauplatz der blutigstes Schlacht in der Geschichte von New Eden. In einem 21 Stunden währenden Gefecht zerstörten 7.548 Kapselpiloten aus 55 Allianzen 75 Titans, 13 Supercarrier, 370 Dreadnaughts, 123 Trägerschiffe und viele weitere Schiffe. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf mehr als 300.000 Dollar (entsprechend des damaligen PLEX-Werts). Titanomachy – ein Friedhof der Schiffe, die während dieser historischen Schlacht gefallen sind – stellt ein Monument für dieses Ereignis dar.

Mehr über die Schlacht erfahren

8. Katia Sae-Denkmal

katia sae monument https://evetravel.wordpress.com/2019/04/11/journey-of-katia-sae-memorial/

System: Saisio

Am 1. Dezember YC111 begann Katia Sae ihre Mission, ganz New Eden zu erkunden, in Saisio III. Am 9. März YC121 kehrte sie schließlich nach Saisio zurück, nachdem sie jedes bekannte und erreichbare Sonnen- und Wurmlochsystem erkundet hatte – und das alles, ohne ein einziges Schiff zu verlieren. Um diese Leistung gebührend zu würdigen, hat die Stargazer-Gesellschaft Achuras ihr zu Ehren ein Denkmal im Saisio-System errichtet.

Mehr über Katia Saes Reise und ihr Denkmal erfahren

9. EVE-Gate

EVE Gate https://evetravel.wordpress.com/2009/12/17/new-eden/

System: New Eden

Der Anfang von allem. Die ersten Menschen, die je Fuß in New Eden setzten, reisten durch das EVE-Gate, das um ein riesiges Wurmloch erbaut worden war. Auch wenn das Wurmloch schon vor langer Zeit in sich zusammengefallen ist, gibt die Struktur noch immer eine hohe Strahlung ab und wird als Forschungsobjekt von den Sisters of EVE genutzt.

Mehr über das EVE-Gate erfahren

10. Der Schwarze Monolith

Black Monolith https://evetravel.wordpress.com/2009/12/18/the-monolith/

System: Dead End

Wer errichtete diese seltsame Struktur und weshalb? Wie lange treibt er wohl schon so still im Weltraum herum? Nur ein paar Sprünge vom EVE-Gate entfernt … War er schon da, bevor die ersten Menschen hier ankamen? Seine glatte, dunkle Oberfläche gibt keine Antworten preis. Wer ihn aber lang genug ansieht, stellt vielleicht fest: „Mein Gott, es ist voller Sterne.“

11. Kyonoke-Quarantänezentrum

Kyonoke Containment Site https://evetravel.wordpress.com/2017/03/23/kyonoke-outbreak-containment-site/

System: Postouvin

Tief in einem Asteroiden nahe dem sogenannten Kyonoke Pit wurde eine schreckliche Krankheit entdeckt. Diese winzige Menge Biomaterie war erschreckend tödlich und demzufolge auch besonders wertvoll für Forscher des Militärs und Terroristen. Zur Eindämmung der Krankheit wurden gewaltige Mengen an Ressourcen bereitgestellt, einschließlich der Beteiligung von Kapselpiloten an der Kyonoke-Untersuchung: https://www.eveonline.com/article/fanfest-2017-the-kyonoke-inquest.

Hier die Kronik lesen

Mehr über die Kyonoke-Infektion erfahren

12. Gebiet Eins

Site One

System: Eram

Gebiet Eins war eine Forschungsstation, deren Bau vollständig durch Spenden von Kapselpiloten finanziert wurde, mit dem Ziel, die Geheimnisse der Geschichte von EVE weiter zu erforschen. Dazu zählen die Natur des Wurmlochraums, die dort vorgefundene Sleeper-Bedrohung und die Geschichte und der Zweck der antiken Talocan-Strukturen, die dort gefunden wurden. Die Forschung schritt schnell voran, bis die Forschungsleitung plötzlich verschwand und nur kryptische Nachrichten hinterließ. Man kann Gebiet Eins noch immer besichtigen und sich den dort befindlichen Archiv-Strukturen nähern. Dort kann man Kopien der Forschungsberichte der Einrichtung sammeln, um manchen Mysterien selbst auf den Grund zu gehen.

Mehr über Gebiet Eins erfahren

13. Wrack der EF Seraph

EF Seraph Wreck https://evetravel.wordpress.com/2015/08/24/wreck-of-the-ef-seraph/

Position: Safizon

An diesem Ort trug sich ein folgenschweres Ereignis der jüngeren Geschichte von EVE zu. Hier wurde die Avatar-Titan der Amarr-Imperatorin Jamyl Sarum von Drifter-Streitkräften überfallen und zerstört. Welche Verbindung bestand zwischen der Imperatorin und den Drifters, um einen solchen Angriff zu provozieren?

Hier ein Scope-Video zum Ereignis

Mehr über Jamyl Sarum erfahren

14. Assilot

Assilot https://evetravel.wordpress.com/2010/08/01/assilot/

System: PPG-XC

Dies ist der Schauplatz einer blutigen Fernsehsendung, die in der Föderation der Gallente sehr beliebt ist: Die Legendären Prüfungen. Der Ort befindet sich außerhalb des Hochsicherheitsraums, da andernfalls viele Teilnehmer sofort festgenommen werden würden. Wer bei der Föderation der Gallente ein hohes Ansehen genießt, kann damit rechnen, bei den hier stationierten Agenten Arbeit zu finden.

Mehr über Assilot erfahren

15. Die Solitaire

solitaire https://evetravel.wordpress.com/2012/10/07/the-solitaire/

System: Ienakkamon

Diese Titan der Ragnarok-Klasse ist ein Geisterschiff enormen Ausmaßes und sollte eigentlich im Zentrum einer Streitmacht der Minmatar oder zur planetarischen Verteidigung eingesetzt werden. Stattdessen schwebt es hier in der Stille. Sein Rumpf ist noch unversehrt, aber alle Teile nützlicher Technologie, beispielsweise Waffensysteme, Antrieb und Elektronik, sind sorgfältig entfernt worden. Von der Besatzung des Schiffes fehlt jede Spur, obwohl alle Rettungskapseln noch da sind. Welches schreckliche Ereignis führte dazu, dass eine Minmatar-Titan ihre letzte Ruhestätte tief im Caldari-Raum gefunden hat?

Mehr über die Solitaire erfahren

16. Denkmal für Project Discovery Phase Eins

Project Discovery Phase 1 https://evetravel.wordpress.com/2017/12/08/project-discovery-phase-one-monument/

System: Lanngisi

Dieses Denkmal wurde zu Ehren von Kapselpiloten errichtet, die ihren wissenschaftlichen Beitrag zur ersten Phase von Project Discovery leisteten. Aura hat möglicherweise noch mehr Infos parat, wenn du zu diesem Denkmal fliegst. Und vielleicht erfährst du noch mehr darüber, wenn du das Monument mit einem Entosis-Netzwerk verbindest …

Mehr über das Denkmal zu Project Discovery erfahren

17. Epizentrum

Epicenter https://evetravel.wordpress.com/2015/01/24/epicenter/

Position: Thera

Zahllose Sleeper- und Talocan-Strukturen sind in diesem Gebiet verstreut. Auch Wurmlöcher gibt es hier zur Genüge und scheinen mit diesen Strukturen in Verbindung zu stehen. Diese Epizentren scheinen in jedem „verwüsteten“ System des Wurmlochraums vorzukommen. Was auch immer hier passiert ist, ist vielleicht auch für die Zerstörung verantwortlich … Hängt es irgendwie mit dem Seyllin-Vorfall zusammen? Welchen Zweck hatten diese Strukturen? Vielleicht finden sich irgendwo zwischen den Trümmern Antworten.

Mehr über das Epizentrum erfahren